Die erste gezogene Lottozahl der aktuellen Ziehung

erste gezogene Lottozahl beim Lotto - die Lottozahl 40  Die erste gezogene Lottozahl der Ziehung vom 16.12.2017

 Mit Klick auf die Kugel gelangen Sie zu der Einzelauswertung dieser Lottozahl.

Warum schenken wir der ersten gezogenen Lottzahl einer Ziehung diese Aufmerksamkeit.

Welche Bedeutung hat die erste gozogene Lottozahl

Neben den normalem Lottospielern, welche Lotto 6 aus 49 spielen, finden in ganz Deutschlang unterschiedlichste [private Lotto-Wetten] statt. Die sogenannte EinserWette wird meistens in einem Team gespielt, hauptsächlich von Sportmannschaften, Freizeitfussballern oder auch Kegelvereinen. Jeder Teilnehmer dieser Wette wählt eine Zahl von 1 bis 49 aus und dann hofft jeder, dass seine gewählte Zahl als erste gezogen wird. Daher ist die erste gezogene Lottozahl bei einer Ziehung für sehr viele Menschen wichtig.

Ab Mai 2013 übernahm die erste Lottozahl die Rolle der Zusatzzahl

Bis zur letzten Spielregeländerung im Mai 2013 nahm diese Rolle die bis dahin ermittelte Zusatzzahl ein. Wer sich noch erinnern mag; neben den sechs zu ziehenden Lottozahlen wurde immer noch eine Zusatzzahl gezogen. Diese war für die Gewinnklassen mit Zusatzzahl wichtig. Die neue Regel legte nun fest, dass es keine Zusatzzahl mehr geben soll, sondern dass die Superzahl nun nicht mehr wie bisher nur für die oberste Gewinnklasse genommen werden soll, sondern die Zusatzzahl in den entsprechenden Gewinnklassen ersetzen sollte,

Die Zusatzzahl wurde aus der gleichen Trommel gezogen, wie die ersten sechts Lottozahlen. Daher konnte diese in einem Bereich von 1 bis 49 sein. Die Superzahl dagegen kann nur von 0 bis 9 gehen.

Mit Wegfall der Zusatzzahl wird nun für die EinserWette oder auch EinerWette genannt, die erste gezogene Lottozahl einer Ziehung genommen. Daher ist die Anzeige der Lottozahlen in der Ziehungsreihenfolge wichtig.

Die jemals erste gezogene Lottozahl ist die 13

Gibt eine bevorzugte gezogene Lottozahl

Teilnehmer an der Einserwette werden gern wissen wollen, ob es eine Lottozahl gibt, welche besonders häufig als die erste gezogen wird. Denn wenn es da eine Auffälligkeit gäbe, würde der am häufigsten bei Einser-Wetten gewinnen, der die Zahl kennt, welche am meisten als erste Lottozahl gezogen wurde.

Unsere Statistische Auswertung kommt zu folgendem Ergebnis:

Die am häufigsten als erste gezogene Lottozahl ist die: (folgt).

Dagegen wurde die Zahl (folgt) am seltesten als erste gezogen. Diese Lottozahl sollte man also meiden, wenn es darum geht, auf eine Zahl zwischen 1 und 49 zu setzten.

Die erste Lottozahl überhaupt

Die überhaupt in Deutschland als erste getzogene Lottozahl ist die 13. Bei der ersten Ziehung am 09.10.1955 wurden die Zahlen wie folgt ermittelt:

In einer Schale lagen 49 Zettel mit jeweils einer Zahl von 1 bis 49. Mädchen aus einem Waisenhaus zogen nun nacheinender einen Zettel heraus. Auf dem ersten Zettel stand die 13. Somit ist die 13 die überhaupt als erste gezogene Lottozahl der deutschen Lottogeschichte. Interssant daran ist wiederum, dass die Zahl 13 bis heute die am seltensten gezogen Zahl ist.